Bewerbung

Interessierte Kunstschaffende stellen ein Gesuch mit einer Arbeitsmappe an die Stadt Frauenfeld, Amt für Kultur. Die Arbeitsmappe im A4-Format enthält:

 

  • Angaben zu Biografie und Ausstellungstätigkeiten,
  • einige wenige Abbildungen von Werken (allenfalls auf CD),
  • Thema und Umfang der gewünschten Ausstellung sowie Wunschtermine,
  • falls vorhanden Kataloge/Kunstkarten/Presseartikel.

 

Das Amt für Kultur leitet die Bewerbung weiter an die Programmverantwortliche der Stadtgalerie Baliere, eine ausgewiesene Fachperson mit guten Verbindungen zur hiesigen Kulturszene. Die Programmverantwortliche kann auch selber auf Kunstschaffende zugehen und sie zu einer Ausstellung einladen.
 
Miete und Unterhalt der Ausstellungsräume, Druck, Adressierung und Porto der Einladungskarten sowie die Versicherung der Werke gehen zulasten der Stadt Frauenfeld.
 
Die Kunstschaffenden zahlen keine Miete für die Galerie, sondern geben der Stadt 20% des Preises ihrer verkauften Bilder als Provision ab (Auswärtige 25%). Die Kunstschaffenden sind verantwortlich für die Transporte der Kunstwerke und das Personal zur Beaufsichtigung der Ausstellung.

 


Downloads